DCD Dogs


DCD  - Dancing Circle Dogs

 

DCD ist die Abkürzung für Dancing Circle Dogs. Es ist noch eine sehr junge Sportart und wurde 2012 von Mica Köppel entwickelt.

 

In dieser Sportart werden zwei verschiedene Hundesportarten miteinander kombiniert: Dogdance und Longieren.

 

Der besondere Reiz von DCD liegt in der Individualität, der Kreativität und der Vielfältigkeit der Darbietungen.

 

 

Es ist alles erlaubt was gefällt und dem Hund und seiner Gesundheit nicht schadet.

 

Die Besonderheit an DCD ist die einzigartige Möglichkeit, den Hund seinem Trieb entsprechend zu motivieren und ihn körperlich wie geistig gleichermaßen auszulasten. Hunde dürfen  langsam und spielerisch an die Sportart herangeführt werden.

 

Es gibt keine Beschränkungen für die Teilnahme an Turnieren, so dass jeder Mensch und jeder Hund mitmachen darf.

 

Jeder Hundeführer soll die Möglichkeit haben, seine Choreographie auf seinen Hund anzupassen und nach eigenen Phantasien kreativ zu gestalten.

 

Ich helfe euch gern dabei.