Samira


Hallo, ich bin Samira, geb. am 25.04.2012, und eine Moiren-Dogge. 2014/2015 Jahren spielte sich in meinem alten Zuhause ein Familiendrama ab. Diesem Umstand haben ich und meine Schwester das Leben zu verdanken. Denn unsere alten Besitzer haben uns vergessen. Wir versuchten irgendwie am Leben zu bleiben und ernährten uns zur Not auch von Scherben. Für unsere Eltern kam die Hilfe leider zu spät. Wir wurden also mitgenommen und erst mal in so eine Art Heim für obdachlose Hunde gebracht. Dort versorgte man unsere Bisswunden und peppelte uns mit richtigem Futter auf. Erziehung? Leine? So was kannten wir nicht. Ich hab der Moirenstiftung ganz schön auf der Tasche gelegen. Ich bin zwar eine kleine Dogge, aber nicht ganz ohne. Trotzdem fand man für mich ein neues Zuhause, wo man mich auch mit meinen Macken liebt. Und da bin ich nun. Gesundheitlich habe ich noch heute etwas zu knabbern auf Grund meiner Vergangenheit.

 

Ich bin eine ganz besondere Hündin und habe in meinem neuen Zuhause gelernt, dass das Leben schön ist, meine Leute holten mich da ab, wo ich war und förderten mich, sodass ich heute fast kaum noch weiß, wie schlecht mein Start war.  Ich trickse für mein Leben gern. Für einen "click" tu ich fast alles.

 

Meine Menschen sagen, ich bin ein Schatz mit rauher Schale.